Liebe Besucher meines kleinen bescheidenen Musikwohnzimmers! Ich weiß, dass viele von euch mir ausschließlich über WordPress folgen. So bekommt ihr (glücklicherweise) nicht mit, was ich so alles auf den sozialen Medien verzapfe. So weit, so gut. Gestern war allerdings ein ereignisreicher, gar historischer Tag für mich. Aus diesem Grunde gibt es außer der Reihe einen kleinen, musikbefreiten Sonderblog am heutigen Samstag. Seit dem gestrigen Freitag bin ich offiziell zertifizierter Online-Redakteur! Bitte klatschen! Gemeinsam mit meinen lieben Blogfreunden Gabriela (@Buchperlenblog) und Marco (@southboundhiker) habe ich die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Bitte laut klatschen! Nicht genug, ist seit gestern die Gründung meines kleinen Unternehmens amtlich. Mit textmarka habe ich nun ein drittes Kind im Haushalt und arbeite seit gestern 13 Uhr als freiberuflicher Texter/Redakteur/Marketingexperte. Bitte eskalieren!

textmarka wird geboren

Wer es noch nicht gelesen hat, dem stelle ich die Zusammenfassung des gestrigen Tages noch einmal hier ein:


„ES IST SOWEIT!

Facebook fragt mich immer, was ich so am Tag mache. Heute erzähle ich es euch: Gerade sitze ich in der Schule, halte meine Abschlusspräsentation und empfange gegen 13 Uhr mein Zertifikat als Online-Redakteur! Whoohoo …
Danach gehe ich auf die Straße, hupe ein wenig und rufe laut „Abi-Whatever 2017“. Ganz Frau gibt’s danach ’ne neue Frise und heute Abend wird schön ne Flasche Wein getrunken.

Viel wichtiger ist heute die Info, dass ich ab 13 Uhr freiberuflicher Texter/Autor/Redakteur sein werde. Das in meinem selbst gegründeten Unternehmen „textmarka“.

http://textmarka.de/
https://www.facebook.com/textmarka/

Die letzten Monate waren sehr spannend, ereignisreich und aufreibend. Die große Stadionrunde sozusagen. In diesem Kontext möchte ich Janna Grigoleit, Gabriela Wendt, Susanne Phlippit, Kim Weinand und Baecks Ter ganz besonders danken und knuddeln. Warum? Für ihre fachkundige Meinung, Engelsgeduld und das aufmunternde Anfeuern auf der Stadionrunde.

Danke auch an David Kliewer für die ausufernde Fotosession meines Antlitzes, die wir in nächster Zeit sicher nochmal wiederholen, versprochen!

Das schönste ist, dass ich mit diesen Menschen in verschiedenen Konstellationen zusammenarbeiten darf und diese weiterhin mein Leben und das von textmarka bereichern.

Ich freu mich wie Sau!!!

Bitte besucht textmarka, werdet Freunde und teilt es, wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt der Unterstützung in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Fachblogs oder Marketingexpertise benötigt.

Habt ein geiles Wochenende (so wie ich …)!“


Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Außer das ein oder andere Foto.

Passt auf euch auf! Bis Montag …