sahneplatten.de

Ein Musikblog über Lieblingsalben und deren Geschichten dahinter

The National – Trouble Will Find Me (2013) Ruhe

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang? Aufstehen oder Hinlegen? Wach oder müde? Es gibt Alben, da kann ich mich nicht entscheiden. In jedem Fall lösen sie eine absolute innere Ruhe in mir aus. Alles um mich herum öffnet sich und ich liege in… Weiterlesen →

Die Fantastischen Vier – Lauschgift (1995) Gegenteil

Es gibt Menschen, von denen nehme ich Begeisterung für eine Sache mit. Wenn jemand Leidenschaft für etwas entwickelt, finde ich das spannend. Ganz gleich, ob ich mich mit der Sache beschäftige oder sie gut finde. Ich finde Leidenschaft spannend. Das… Weiterlesen →

The Chainsmokers feat. Coldplay – Something Just Like This (2017) Kirmes

Fast anderthalb Monate ohne Sahnehäubchen. Verrückt. Wird mal wieder höchste Eisenbahn. Gut, die Zwillinge haben Ferien, da dreht sich die Welt ein gutes Stück langsamer. Und dann diese Hitze! Deutschland schmilzt und ächzt unter den Strahlen seines Himmelskörpers. Emil und… Weiterlesen →

The Cure – Disintegration (1989) Dunkelgrau

Geht euch das auch so? Ihr hört ein Leben lang Musik und habt Bands, die euch den ganzen Weg begleiten. Manchmal nur für eine Phase, in seltenen Fällen über die gesamte Distanz. Ihr greift zu, wenn ihr eine bestimmte Stimmung… Weiterlesen →

Dredg – Catch Without Arms (2005) Perfekt

In meiner kleinen, persönlichen Vorstellung, habe ich erwähnt, dass ich Musik nur in einem Zustand der Bewegung so richtig genießen kann. Ruhe ist nichts für mich. Ich kann nicht einfach dasitzen (oder -liegen) und Musik ohne Regung aufnehmen. Aber heute… Weiterlesen →

Moloko – Statues (2003) Verliebt

Es war der 06. Juni 2004. Der Tag an dem ich mich neu verliebte. Nicht tief, mehr aus einer Bewunderung heraus. Um zwei Uhr nachts wartete ich vor der Bühne der „Alternastage“ auf Rock am Ring auf den sogenannten „Late-Night-Act“…. Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2018 sahneplatten.de — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: