Ein Gastbeitrag von Marco (@southboundhiker)

Sehr, sehr gerne nehme ich die Einladung von Torsten an, meinen Senf zu einer Sahneplatte hinzuzugeben. Ein Neujahrsmorgen in der WG, irgendwann Anfang der 2000er Jahre. Die Mitbewohnerin und ich sind gerade von einer Silvesterfete heimgekehrt, an Schlaf ist aber nicht zu denken. Eine Flasche wirklich guten, direkt aus Mexiko importierten Tequila inklusive Wurm. Die Flasche habe ich noch. Es fehlte jetzt nur die adäquate musikalische Untermalung. Was folgte, war eine zweistündige Session des Songs „One Inch Man“. Program & Repeat.

Ich bin mit Kyuss aufgewachsen. Jedes Album dieser Band hätte es verdient, zur Sahneplatte erhoben zu werden. Entschieden habe ich mich für das 1995 erschienene Letztwerk von Kyuss. Der Groove tonnenschwerer Riffs des jungen Gitarristen Josh Homme, der es später mit der Nachfolgeband Queens of the Stone Age zu einigem Ruhm brachte, ist hier unnachahmlich.

Die Wüste lebt

Hört man …And The Circus Leaves Town zum ersten Mal, stellt sich unweigerlich und schleichend das Bild flirrender Wüstenhitze vor dem inneren Auge ein. Dem tanzbaren Einstieg mit den mittlerweile zu Klassikern avancierten Stücken „Hurricane“ und „One Inch Man“, folgen von der nie kopierbaren Reibeisenstimme John Garcias getragene Riffmonster wie „Gloria Lewis„. Dem hypnotischen Sog, den die Songs entfalten, kann man sich nicht entziehen. Kakteen, Klapperschlangen und verrostete Trailer in der Wüstensonne ziehen an einem vorbei.

Genrebegründer

Mit Songs wie „El Rodeo“, „Size Queen“ und dem finalen „Spaceship Landing“ vollenden Kyuss ihren Beitrag zur jüngeren Musikgeschichte. Der besteht darin, ein eigenes Genre begründet zu haben: „Stoner Rock“. Bands wie die Eagles of Death Metal, Fu Manchu oder die Spiritual Beggars, wären ohne den Einfluss von Kyuss undenkbar. Ebenso wie zahllose mit …And the Circus Leaves Town verbundene Erinnerungen an zu lange Nächte, kreisende Joints und imaginierte Road Trips durchs Death Valley.

 

Anspieltipps:  Hurricane, One Inch Man, El Rodeo

 



 

Kyuss – …And The Circus Leaves Town

Genre:Rock
Stil:Stoner Rock
Jahr:1995
Anzahl Titel:11
Laufzeit:71:59

Tracklist

Hurricane 2:41
One Inch Man3:30
Thee Ol' Boozeroony2:47
Gloria Lewis4:02
Phototropic 5:13
El Rodeo5:35
Jumbo Blimp Jumbo4:39
Tangy Zizzle2:39
Size Queen3:46
Catamaran 2:59
Spaceship Landing (+ 2 Hidden Tracks "M'deea" und "Day One")34:04